Femannose D-Mannose
Zur Behandlung und Prävention von Zystitis

D-Mannose gegen Blasenentzündung

D-Mannose
Was ist D-Mannose? 

D-Mannose ist ein Monosaccharid, also ein Einfachzucker, der aus Glukose gewonnen wird und zur Behandlung von Blasenentzündungen eingesetzt wird. Mittels eines Vergärungsprozesses wird der Wirkstoff aus nicht-genverändertem Mais extrahiert. Der menschliche Körper produziert D-Mannose in kleinen Mengen bereits selbst – dadurch ist der Wirkstoff dem Körper nicht fremd und allgemein gut verträglich. In höherer Dosis hindert D-Mannose E.coli-Bakterien daran, sich an den Schleimhäuten anzusiedeln und so Entzündungen zu verursachen.

Wie wirkt D-Mannose?

D-Mannose Wirkung
D-Mannose Wirkung

Wenn E.coli Bakterien bis in die Harnblase gelangen, heften sie sich dort mit ihren sogenannten Fimbrien an die körpereigenen D-Mannose-Rezeptoren und lösen eine Infektion aus – das klassische Brennen beim Wasserlassen, sowie der häufige Harndrang machen sich dann bemerkbar. 

Wird D-Mannose nun oral eingenommen, so wird diese im Magen-Darmtrakt kaum verstoffwechselt, es gelangt daher letztendlich eine grössere Menge an D-Mannose in die Blase. Hier heften sich die D-Mannose-Moleküle an die Fimbrien der Bakterien. Die Konsequenz: Die Fimbrien sind besetzt und die Bakterien können sich nicht mehr an der Blasenschleimhaut festheften – die Bakterien sind also inaktiv. Sie werden dann einfach mit dem Urin ausgeschieden.

 

Hat D-Mannose Nebenwirkungen?

D-Mannose hat keine nachgewiesenen Nebenwirkungen. Der Einfachzucker wird in geringen Mengen bereits vom menschlichen Körper produziert, es handelt sich also um einen körpereigenen Stoff. Dies macht D-Mannose als Wirkstoff gegen Blasenentzündungen so gut verträglich.

D-Mannose gegen Blasenentzündung

Für wen ist D-Mannose geeignet? 

Da D-Mannose keine Nebenwirkungen hat, können alle Betroffenen von einer Behandlung mit dem Wirkstoff profitieren. Gerade Schwangeren stehen viele pharmazeutische Therapien oft nicht, oder nur begrenzt, zur Verfügung und die Behandlung erfolgt meist nach den bekannten Hausmitteln Trinken, Wärme, Ruhe. Die Einnahme von D-Mannose ist auch in der Schwangerschaft unbedenklich und kann den Krankheitsverlauf deutlich abschwächen und die Beschwerden abklingen lassen. 

D-Mannose wird zwar aus Zucker gewonnen, wird aber anders verstoffwechselt als Glukose oder Fruktose. D-Mannose ist daher auch für Diabetiker hervorragend geeignet und hilft ihnen, Blasenentzündungen vorzubeugen, sowie akute Entzündungen zu behandeln.

Personen mit chronischen Blasenentzündungen können von D-Mannose sogar doppelt profitieren: Zum einen können akute Blasenentzündungen und Harnwegsinfekte nebenwirkungsfrei behandelt werden, ohne dass die Betroffenen jedes Mal zum Antibiotikum greifen müssen. Zum anderen kann D-Mannose auch zur Prävention genutzt werden und so die Entstehung neuer Infektionen von vornherein verhindern. Hierzu wird D-Mannose vorbeugend eingenommen, damit sich in der Harnblase immer eine erhöhte Menge an D-Mannose befindet. Dringen dann Bakterien ein, können diese direkt inaktiviert werden – damit eine Entzündung gar nicht erst entsteht. 

D-Mannose einnehmen – Wie lange und wie oft?

FEMANNOSE® N, unser Produkt zur Behandlung von unkomplizierten, akuten Blasenentzündungen wird in praktischen Portionsbeuteln geliefert.
Jedes Sachet enthält 2g D-Mannose und kann als Einzeldosis eingenommen werden. Zur Vorbeugung von Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten empfiehlt sich die Einnahme von einem Sachet pro Tag. Zur Behandlung einer akuten Infektion hingegen sollten in den ersten drei Tagen jeweils drei Portionen, also insgesamt 6g D-Mannose, sowie an den Tagen 4-5 jeweils zwei Portionen FEMANNOSE® N eingenommen werden.

Kann D-Mannose Antibiotika ersetzen oder kombiniert eingenommen werden?

D-Mannose hilft schnell und zuverlässig gegen unkomplizierte, akute Blasenentzündungen und kann so oft eine vorschnelle Einnahme von Antibiotika abwenden. Sollten sich die Beschwerden jedoch über einen längeren Zeitraum nicht bessern oder gar schlimmer werden, wird empfohlen einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann dann eventuell eine antibiotische Therapie verschreiben. 

Auch Blasenentzündungen und Harnwegsinfektionen mit kompliziertem Verlauf sollten immer auch von einem Arzt beurteilt werden und müssen im Zweifelsfall mit Antibiotika behandelt werden. D-Mannose kann die Therapie mit Antibiotika also durchaus ersetzen, wenn es sich um leichte Verläufe der Infektion handelt. 

Je schneller Sie auf die ersten Beschwerden mit der Einnahme von D-Mannose reagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass keine Antibiotika-Einnahme nötig sein wird.

Da D-Mannose nicht verstoffwechselt wird, gibt es keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Eine ergänzende Einnahme von D-Mannose zusätzlich zur Antibiotikaeinnahme ist also durchaus möglich.

FEMANNOSE® N

FEMANNOSE® N mit dem natürlichen Inhaltsstoff D-Mannose - zur Akutbehandlung und tiefdosiert zur Vorbeugung bei Blasenentzündungen. Es behandelt gezielt die Auslöser (infektionsverursachende E. coli) von Blasen- und Harnwegsinfekten und kann damit auch die Symptome von Blasenentzündung und Harnwegsinfekten lindern.

  • Produkteigenschaften
    • Wirkt rasch in der Blase - Wirkeintritt bereits nach einer Einnahme möglich
    • Sehr gute Verträglichkeit
    • Keine Resistenzbildung der Keime
    • Kann aufgrund unterschiedlicher Wirkweisen zusammen mit
      Antibiotika eingenommen werden
    • Fruchtiger Geschmack
    • Darf in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden nach Rücksprache mit dem Arzt
    • Für Diabetiker geeignet (Broteinheit: 0.3)
    • Für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren
    • Natürlich,vegan - frei von Gluten, Lactose und
      Konservierungsmitteln

Jetzt in einer Apotheke oder Drogerie in Ihrer Nähe beraten lassen:

 
 
Sie haben eine Frage zu FEMANNOSE® N?
Schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Melisana AG
Grüngasse 19
8004 Zürich
Telefon: 044 247 72 00
Fax: 044 247 72 10

 

Bitte wählen Sie eine Anrede

Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein

Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein

* Pflichtfelder

Pflichttexte