Femannose D-Mannose
Zur Behandlung und Prävention von Zystitis

Blasentzündung Behandlung & Vorbeugung

Was hilft wirklich?

Femannose N das Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Blasenentzündung

Jede zweite Frau leidet in ihrem Leben mindestens einmal an einer Blasenentzündung. Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang und unangenehme Schmerzen – kündigt sich eine Blasenentzündung an, so heisst es oft, schnell handeln. Je zügiger Sie eine Blasenentzündung behandeln, desto harmloser ist in der Regel ihr Verlauf. Mit der richtigen Behandlung ist eine Blasenentzündung meist in drei Tagen überstanden.

Schmerzen lindern
Was tut gut bei Blasenentzündung?

Charakteristisch für eine Blasenentzündung sind krampfartige Schmerzen im Unterbauch und ein unangenehmes Brennen beim Wasserlassen. Um hier schnelle Erleichterung zu schaffen, sollte möglichst viel getrunken werden (mindestens 1.5 Liter pro Tag) und für ausreichend Ruhe und Wärme gesorgt werden. Einfache Schmerzmittel und krampflösende Arzneimittel können die unangenehmen Symptome lindern, beseitigen aber nicht die Ursache der Infektion.

Antibiotika bei Blasenentzündung
Muss das wirklich sein?

Wird von der Behandlung von Blasenentzündungen gesprochen, so kommen uns meist Antibiotikabehandlungen in den Sinn. Antibiotika haben jedoch häufig unangenehme Nebenwirkungen und bergen immer auch das Risiko einer Antibiotikaresistenz. Die WHO schätzt, dass bereits heute ca. 25.000 Menschen allein in der EU pro Jahr aufgrund von Infektionen mit multiresistenten Keimen sterben . Aufgrund dieser dramatischen Entwicklung werden Ärzte und Patienten angehalten, Antibiotika nur dort gezielt einzusetzen, wo sie unbedingt nötig sind.

Femannose N wird zum Verzehr in Wasser aufgelöst
Medikamente gegen Blasenentzündung

Zur Behandlung von Blasenentzündungen gibt es zum Glück wirksame Alternativen, die gänzlich ohne Nebenwirkungen auskommen. FEMANNOSE® N ist ein Medizinprodukt mit physikalischer Wirkweise. Der natürliche Inhaltsstoff D-Mannose verhindert, dass sich die entzündungsverursachenden E. coli Bakterien an den Schleimhäuten der Harnwege festsetzen können. Die Bakterien werden beim nächsten Wasserlassen einfach hinausgespült. So wird die Ursache der Harnwegsinfektion beseitigt und die unangenehmen Symptome werden gemildert. 

Dauert die Blasenentzündung länger als drei Tage oder kommt sogar Fieber hinzu, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Dieser entscheidet, ob die Gabe eines Antibiotikums nötig ist. FEMANNOSE® N kann hier als Ko-Medikation eingesetzt werden, denn die Wirkweise von Antibiotikum und FEMANNOSE® N ergänzt sich: Das Antibiotikum tötet den Erreger ab und hemmt seine weitere Ausbreitung, FEMANNOSE® N inaktiviert den Erreger E. coli, bis er ausgeschieden ist.

Femannose N wird zum Verzehr in Wasser aufgelöst
 

Blasenentzündung vorbeugen

FEMANNOSE® N kann nicht nur bei der Behandlung eingesetzt werden, sondern hilft auch, Harnwegsinfekte effektiv vorzubeugen. Häufige oder gar chronische Harnwegsinfekte wirken sich oft massiv auf die Lebensqualität der Betroffenen aus, es gilt daher neue Infektionen möglichst zu vermeiden. FEMANNOSE® N enthält den Einfachzucker D-Mannose, der auch natürlich im menschlichen Körper in den D-Mannose Rezeptoren der Blasenschleimhaut vorkommt. Durch die orale Einnahme gelangen die D-Mannose Moleküle bis in die Blase und besetzen die Fimbrien der E. coli Bakterien, mit welchen diese sich sonst an der Schleimhaut festsetzen. Durch die belegten Fimbrien haben die Bakterien keine Angriffspunkte mehr zum Andocken an die D-Mannose Rezeptoren in der Blasenschleimhaut. So bleiben sie schwimmend und werden mit dem Urin herausgespült – noch bevor es zu einer erneuten Entzündung kommen kann.

Blasenentzündung in der Schwangerschaft

Sanfte Heilung

Die Schwangerschaft ist eine sensible Zeit für Körper und Seele. Viele gängige Medikamente dürfen in der Schwangerschaft von vornherein nicht oder nur im Notfall eingenommen werden. Gleichzeitig lehnen die meisten Frauen eine Einnahme von Arzneimitteln während der Schwangerschaft ab, wenn diese nicht unbedingt nötig ist. Dabei leiden besonders schwangere Frauen häufig unter Blasenentzündungen. Grund dafür sind die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft.

Eine Blasenentzündung während der Schwangerschaft kann ernste Komplikationen nach sich ziehen, wenn sie nicht behandelt wird. Daher sollten Sie immer einen Arzt konsultieren, wenn Sie die Symptome einer Blasenentzündung in der Schwangerschaft bei sich feststellen. FEMANNOSE® N hat praktisch keine Nebenwirkungen und kann auch in der Schwangerschaft – nach Rücksprache mit dem Arzt – zur Therapie und Vorbeugung von Harnwegsinfekten, ausgelöst durch E. coli Bakterien, eingenommen werden.

Dosierung und Anwendung von FEMANNOSE® N

FEMANNOSE® N mit D-Mannose dient der Akutbehandlung und Vorbeugung von Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten.

Femannose N in Wasser einrühren und auflösen

Ein Sachet wird in einem Glas Wasser durch Umrühren aufgelöst.

Ein Sachet entspricht einer Einzeldosis

Ein Sachet entspricht einer Einzeldosis.

Zur Akutbehandlung werden bis zu drei Sachets Femannose N am Tag eingenommen

Bei Akutbehandlung sind jeweils drei Sachets vom 1.-3. Tag, zwei Sachets am 4. und 5. Tag empfohlen.

Zur Vorbeugung kann ein Sachet Femannose N am Tag eingenommen werden

Zur Vorbeugung ein Sachet täglich.

Dr. med. Annette Kuhn Leiterin Zentrum für Urogynäkologie der Frauenklinik Bern
D-Mannose Erfahrungen
Expertenmeinung:

Frau Prof. Dr. med. Annette Kuhn, Leiterin Zentrum für Urogynäkologie, Frauenklinik, Inselspital Bern.

«Mit D-Mannose mache ich sehr gute Erfahrungen, selbstverständlich gibt es keine 100%ige Wirksamkeit, aber wir haben sehr viele Patientinnen, die damit sehr zufrieden sind. Keine Nebenwirkungen – ich denke, dies ist der Hauptgrund, der für D-Mannose spricht. Dazu kommt, dass die Prophylaxe gut belegt ist und keine Antibiotika verwendet werden müssen, was die meisten Patientinnen nicht möchten. Bei Frauen mit vielen Medikamenten gibt es keine Interaktionen, die beachtet werden müssen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass D-Mannose wirksamer ist als die Cranberry Produkte

FEMANNOSE® N

FEMANNOSE® N mit dem natürlichen Inhaltsstoff D-Mannose - zur Akutbehandlung und tiefdosiert zur Vorbeugung bei Blasenentzündungen. Es behandelt gezielt die Auslöser (infektionsverursachende E. coli) von Blasen- und Harnwegsinfekten und kann damit auch die Symptome von Blasenentzündung und Harnwegsinfekten lindern.

  • Produkteigenschaften
    • Wirkt rasch in der Blase - Wirkeintritt bereits nach einer Einnahme möglich
    • Sehr gute Verträglichkeit
    • Keine Resistenzbildung der Keime
    • Kann aufgrund unterschiedlicher Wirkweisen zusammen mit
      Antibiotika eingenommen werden
    • Fruchtiger Geschmack
    • Darf in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden nach Rücksprache mit dem Arzt
    • Für Diabetiker geeignet (Broteinheit: 0.3)
    • Für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren
    • Natürlich,vegan - frei von Gluten, Lactose und
      Konservierungsmitteln

1 http://www.euro.who.int/de/health-topics/disease-prevention/antimicrobial-resistance/antibiotic-resistance 

Jetzt in einer Apotheke oder Drogerie in Ihrer Nähe beraten lassen:

 
 

Online Verkaufsstellen

Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Sie haben eine Frage zu FEMANNOSE® N?
Schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Melisana AG
Grüngasse 19
8004 Zürich
Telefon: 044 247 72 00
Fax: 044 247 72 10

 

Bitte wählen Sie eine Anrede

Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein

Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein

* Pflichtfelder

Pflichttexte